Nachhaltigkeit bei Kremkau Raumbegrünung

Unser Engagement für eine grüne Zukunft

Nachhaltig leben und wirtschaften: Das ist unsere vermutlich wichtigste Aufgabe im 21. Jahrhundert. Seit rund zwei Jahrzehnten ist der Begriff Nachhaltigkeit omnipräsent – doch neu ist er keineswegs. Die Forstwirtschaft setzt schon seit Jahrhunderten aufs Prinzip Nachhaltigkeit, Hans Carl von Carlowitz formulierte es 1713 schriftlich. Der Grundgedanke dabei war: Dem Wald wird nur die Menge an Holz entnommen, die auch nachwächst. Ähnlich lässt sich Nachhaltigkeit – die im Wortsinn einfach „länger anhaltende Wirkung“ bedeutet – auf andere Wirtschaftszweige und Lebensbereiche anwenden.

Der Begriff umschreibt den bewussten und achtsamen Umgang mit Ressourcen. Dazu gehören Rohstoffe und Materialien, aber ebenso Energie und die menschliche Arbeitskraft. Denn zukünftige Generationen sollen ebenso gute Bedingungen für ihr Leben vorfinden wie wir heute. Dessen müssen wir uns alle bewusst sein!

Nachhaltigkeit bei Kremkau
Blätter mit Regentropfen - Nachhaltigkeit bei Kremkau Raumbegrünung

Multitalent Pflanze

Bei uns dreht sich alles um Pflanzen, die Nachhaltigkeit liegt also praktisch in unseren Genen. Denn Pflanzen haben vielfältige positive Effekte auf Menschen, auf die Umwelt und das Klima. Sie entziehen der Luft Kohlenstoffdioxid (CO2) und geben Sauerstoff an sie ab. Sie entfalten durch Verdunstung eine kühlende Wirkung an heißen Tagen. In der Natur sind Pflanzen Lebens- und Schutzraum für Insekten, Vögel und andere Tiere. Sie sind Lieferanten für vielfältige nachwachsende Rohstoffe, sind Heilmittel, Nahrungsmittel, Baustoff, Rohstoff für Textilien. Und nicht zuletzt tun Pflanze einfach der Seele wohl.

Und genau daher ist es für uns eine Herzenssache, einzigartige grüne Arbeitsumgebungen zu schaffen. Grün im Innenraum sorgt für Wohlfühlatmosphäre und wir sind fest überzeugt: Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die sich wohlfühlen, sind zufriedener, kreativer und gesünder. Sie bringen Höchstleistungen und bleiben ihrem Arbeitgeber verbunden.

 

Unser Versprechen

Wir als mittelständischer Familienbetrieb in der dritten Generation sind uns unserer Verantwortung für die Zukunft bewusst. Daher haben wir eine Nachhaltigkeitsstrategie entwickelt und konzentrieren uns dabei auf fünf Kernbereiche. So wollen wir auch über gesetzliche Standards hinaus unseren Beitrag für eine zukunftsfähige Gesellschaft leisten.

Nur wenn jeder einzelne Betrieb nachhaltig handelt und eine Balance zwischen ökonomischen, ökologischen und sozialen Aspekten herstellt, wird eine gute Zukunft möglich sein: Das ist unsere feste Überzeugung. Dafür setzen wir uns im Rahmen unserer Corporate Social Responsibility (CSR), unserer unternehmerischen Gesellschaftsverantwortung, ein.

Zusammen für Nachhaltigkeit bei Kremkau Raumbegrünung

Fünf Säulen unserer Nachhaltigkeit

Kremkau Raumbegrünung - Nachhaltigkeit: Menschen beim Sonnenuntergang

Büro & Management – Heute an morgen denken

Wir wollen keine Papierberge produzieren! Wo es möglich ist, arbeiten wir konsequent digital. Angebote und Rechnungen verschicken wir per E-Mail, die gesamte Ablage erfolgt ebenfalls elektronisch. Unseren Kunden bieten wir zudem die Möglichkeit, sämtliche Produktinformationen digital abzurufen.

Anstelle von Papiertüchern kommen bei uns waschbare Stoffhandtücher zum Einsatz; Wasser trinken wir aus Mehrweg-Glasflaschen. Unseren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern stellen wir ökologisch produzierten Kaffee zur Verfügung. Fair gehandelte Tees und frisches Obst am Arbeitsplatz stehen jederzeit bereit.  

Kremkau Raumbegrünung - Nachhaltigkeit Pflanze

Umwelt & Energie – Sparen und vermeiden

Fürs Pflanzenwachstum war schon immer die Sonne zuständig. Sie wirkt indirekt auch in unseren Gewächshäusern, die per Photothermie beheizt werden. Isolierglas und eine vollautomatisch geregelte Lüftung minimieren den Energieverlust der Gewächshäuser. Einen weiteren Beitrag dazu leistet der Einsatz einer Schattierungsanlage. Hierbei handelt es sich um einen Dachvorhang, der sich je nach Sonneneinstrahlung automatisch öffnet oder schließt. Der Effekt: Über Nacht werden die Pflanzen vor Auskühlung geschützt, während am Tag eine übermäßige Aufheizung vermieden wird. Sparsame LED-Leuchten sorgen zudem für Licht, aber nur dann, wenn es wirklich benötigt wird: Dafür nutzen wir Zeitschaltuhren und Bewegungsmelder.

Unser eigenes Blockheizkraftwerk erzeugt nicht nur die erforderliche Wärme, sondern auch elektrischen Strom. Außerdem nutzen wir Regenwasser, um unsere Pflanzen zu bewässern. Mit Tröpfchenbewässerung und automatisierten Bewässerungsanlagen sparen wir von vornherein möglichst viel vom kostbaren Nass.

Elektroauto - Nachhaltigkeit bei Kremkau

Einkauf & Mobilität – Volle Fahrt zurück

Viele unserer Pflanzgefäße selbst bestehen aus recyceltem oder recyclingfähigem Material. Beim Transport dient ein Mehrwegsystem dem Schutz der Pflanzen. Im Einkauf setzen wir auf Lieferanten, die einer ähnlichen Philosophie folgen. Viele von ihnen nehmen ihre Verpackungen zur Wiederverwertung retour.

Wo nicht zwingend nötig, verzichten wir auf Plastikverpackungen und verwenden Karton, Papier und Baumwolltücher. Was nicht wiederverwendet werden kann, wird recycelt. Denn Müll ist nicht gleich Müll, tatsächlich ist vieles davon Wertstoff. Wir lassen unsere Abfälle durch zertifizierte Fachbetriebe trennen, sodass möglichst viel davon in den Wertstoffkreislauf zurückgeführt werden kann.

Bei der Planung unserer Transportwege wollen wir unnötige Kilometer sparen. Eine sorgfältige und effiziente Planung ist daher wichtig. Das spart nicht nur Treibstoff, sondern verringert auch den Ausstoß von CO2 und anderen Schadstoffen. Wenn wir Fahrzeuge neu anschaffen, achten wir auf innovative, ressourcenschonende Antriebe.

 

Florfliege - Helge Arp, re-natur GmbH

Helge Arp, re-natur GmbH

Qualität & nachhaltige Entwicklung – Für eine gute Zukunft

Die chemische Keule ist bei uns tabu. Stattdessen kommen natürliche Öle als Pflanzenschutz zum Einsatz – oder Nützlinge wie Marienkäferlarve, Florfliege und mehr. Sie machen ihre Arbeit ebenso gut wie die Giftspritze. Auch gedüngt wird ausschließlich mit natürlichen Mitteln, die die Pflanzen nachhaltig stärken und die Umwelt schonen.

Und natürlich endet unser Nachhaltigkeitsgedanke nicht beim Verkauf, sondern spiegelt sich auch in unserem Service wider. Wir pflegen und schneiden die Pflanzen auch danach fachgerecht, sodass sie lange gesund und schön bleiben und nur selten ausgetauscht werden müssen. Zudem setzen wir an unserem Hauptstandort ein Bienenprojekt mit mehreren Bienenvölkern um – nach dem Motto „think global, act local“ leisten so einen kleinen Betrag zur biologischen Vielfalt in unserer direkten Nachbarschaft. 

 

Gänseblume in der Hand

Soziale Verantwortung – Mittelpunkt Mensch

Unsere jahrzehntelange unternehmerische Erfahrung zeigt: Nur zufriedene Mitarbeiter sind gute Mitarbeiter. Daher sorgen wir über verschiedene Maßnahmen dafür, dass sich unser Personal bei der Arbeit wohlfühlt. Dazu zählen faire Gehälter, flexible Urlaubsplanungen und selbstverständlich familienfreundliche Arbeitszeiten. Individuelle Arbeitszeitmodelle schaffen Freiräume dort, wo sie benötigt werden.

Zudem wissen wir, dass sich unser Kapital in erster Linie in den Köpfen unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter befindet. Regelmäßige Schulungen und verschiedene Weiterbildungsmaßnahmen sorgen dafür, dass dieses Kapital erhalten und gemehrt wird. Wir legen dabei großen Wert auf die Förderung individueller Stärken. Selbstständiges Arbeiten mit viel Eigenverantwortung gehört dazu – wir vertrauen unserem Team!

Kremkau - Beratung
Beratung x

Haben Sie Fragen?

Wir beraten Sie gerne!
mail@kremkau.de
Tel.: 05062-8125

Lutz-Peter und Arne Kremkau